Staatliches Gymnasium Holzkirchen
Jörg-Hube-Str. 4, 83607 Holzkirchen
Tel: 08024 - 30326-0, Fax: 08024 - 30326-99

  • Herzlich willkommen

    auf den Seiten des Staatlichen Gymnasiums Holzkirchen. Hier finden Sie die neuesten Informationen über uns und unsere Schulfamilie.



  • Wir machen Schule,

    wir lieben Schule,

    wir leben Schule.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

für Eltern

Eltern-Portal

Formulare/Dokumente

Download-Center

Schulleben aktuell

Mathe im Advent - Physik im Advent - Krypto im Advent 2017

AdventskalenderKnobeln und rätseln an jedem Tag im Advent. Bei den Online-Adventskalendern Mathe im Advent, Physik im Advent und Krypto im Advent war unsere Schule diesmal mit über 100 Teilnehmern am Start. Alle Urkunden sind bereits verschickt. Herzlichen Glückwunsch!

Wer bis 31.01.2018 eine Kopie seiner Urkunde(n) in die Adventsbox im Sekretariat einwirft, hat noch die Möglichkeit, einen der begehrten Schulpreise zu gewinnen. Wir drücken allen die Daumen!

 

Bezirksfinale Tischtennis II

Tischtennis 2018 BezirkNach dem Sieg im Kreisfinale traten die Jungen der Tischtennismannschaft (Jahrgang 2003-2006) am 11.01.18 in Traunstein zum Bezirksfinale an. Dort trafen sie auf die Gegner des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn, des Willibald-Gymnasiums Eichstätt und der Reiffenstuel-Realschule Traunstein. Die Motivation war bei allen Mannschaften hoch, denn der Sieger qualifizierte sich zum Südbayerischen Finale. Unsere Jungs zeigten in all ihren Spielen hervorragende Leistungen und es blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende war das Glück aber nicht auf unserer Seite und es reichte nicht für ein Weiterkommen. Wir gratulieren Simon, Julian, Tim (8d), Florian (8c), Lucas (8e) und David (7b) zu einem hervorragenden 3.Platz!

Bezirksfinale Tischtennis I

Tischtennis 2017 BezirkHochmotiviert traten die Jungen der Tischtennismannschaft (Jahrgang 2005 und jünger) am 19.12.2017 die Fahrt zum Bezirksfinale nach Schrobenhausen an. Dort trafen sie auf die Mannschaften der Altmühltal-Realschule Beilngries, der Christoph-Probst-Mittelschule Murnau am Staffelsee und des Gymnasiums Schrobenhausen. Mit einer souveränen Leistung schlugen unsere Spieler die Gegner aus Murnau und Beilngries. Die letzte Begegnung gegen die Mannschaft aus Schrobenhausen wurde dann aber zur Zitterpartie. Bis kurz vor Schluss waren beide Mannschaften gleichauf, die Qualifikation für das Südbayerische Finale schien für unsere Jungen zum Greifen nahe. Doch trotz des lautstarken Anfeuerns von außen reichte es am Ende leider nicht mehr für einen Sieg. Trotzdem Glückwunsch an das Team für seine Leistung und den hervorragenden 2.Platz!

"Bock auf Kultur": Romeo und Julia

VolkstehaterticketEinen fulminanten Theaterabend erlebten 25 Zehntklässlerinnen und Zehtnklässler sowie die begleitenden Lehrkräfte im Münchner Volkstheater, als dort der Klassiker "Romeo und Julia" von William Shakespeare geboten wurde. Die von Herrn Dusch initiierte Aktion "Bock auf Kultur" ermöglichte den Schülerinnen und Schülern diesen freiwilligen Theaterbesuch, der sich auf jeden Fall gelohnt hat: Eine rasante Inszenierung mit überzeugenden Schauspielern und viel Bewegung, mit gelungenen Brechungen und Ironisierungen, die das Stück aktuell gemacht haben, wobei die Geschichte dennoch erzählerisch stringent blieb. Balkon, Liebesgeständnisse, die standesgemäßen Hindernisse und das tragische Ende inbegriffen. Und selten hat das Publikum so gelacht bei diesem Stoff! Das nächste Angebot von "Bock auf Kultur" folgt im neuen Jahr.

Vortrag: Alois Prinz über Ulrike Meinhof

Prinz RAFAlois Prinz, bekannter und mehrfach ausgezeichneter Verfasser von Biografien, erzählte vor den 10. Klassen des Gymnasiums das Leben der Ulrike Meinhof, führendes Mitglied der Rote-Armee-Fraktion der 1970er Jahre. In seinem Vortrag schilderte Prinz den radikalen Wandel einer überzeugten christlichen Pazifistin zu einer fanatischen Terroristin  und veranschaulichte den Schülern mit Bildern und Filmausschnitten Entwicklungen und Zeitgeist dieser wichtigen Etappe der deutschen Nachkriegsgeschichte. Dazu las der Autor auch Passagen aus seinem Buch über Meinhof und konnte dabei Interessantes zur Entstehung und Wirkung seines Werkes berichten.

Schulfinale Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb 17Passend zur Vorweihnachtszeit hat sich Veronica Forsthuber (Klasse 6b) entschieden, aus dem Buch „Die falschen Rauschgoldengel“ vorzulesen und stimmte damit alle Anwesenden auf Weihnachten ein. Im Schulfinale des Vorlesewettbewerbs  stellten sich die Klassensiegerinnen und der Klassensieger der sechsten Klassen einem spannenden Wettbewerb. Partrick Conrad brachte die Zuhörer, die Klasse 5c, mit seiner Geschichte von Till Eulenspiegel zum Lachen. Alle Finalisten meisterten die erste Runde mit Bravour: So las Corina Nolte (Klasse 6c) aus „Bookless“, Katharina Wienholtz (Klasse 6d) erschrak das Publikum mit den blutigen  „Vampirschwestern“, während Maria Gans (Klasse 6e) mit Hilfe von „Gregs Tagebuch“ zum Schmunzeln anregte. Auch das Vorlesen des Fremdtextes, „Das Wolkenschloss“ von Kerstin Gier, machte die Entscheidung für die Jury nicht leichter. Frau Dr. Holz von der Bücherecke, Fachbetreuer Herr Reber und Olivia Seiler, Schülersprecherin, haben sich nach schweren Beratungen entschieden, Corina Nolte als Schulsiegerin auszuzeichnen. Alle Beteiligten freuten sich über die Buchgeschenke, die von Frau Dr. Holz verliehen wurden.

Fußballer der 5. und 6. Klassen Vizekreismeister

Mit einer überzeugenden Turnierleistung errangen die Buben der Wettkampfklasse IV in Miesbach den Titel des Vizekreismeisters im Fußball.
Im ersten Spiel gegen die Realschule Gmund erlitt die Mannschaft in ihrem 2:2:1 eine 5:0-Schlappe. Schnelle Ballversluste im Mittelfeld boten dem Gegner Platz, so dass Manuel Neuer mehrfach machtlos war. Durch die geniale Umstellung des Trainers Heynkes auf ein 2:1:1 im zweiten Spiel schlossen sich die Räume im Aufbau und der Druck auf die Mittelschule Miesbach wuchs von Minute zu Minute. Lewandowski, Vidal und Tolisso wussten diese Chancen zu nutzen.
Im Halbfinale gegen die Realschule Holzkirchen zeigte die Mannschaft eine weitere Steigerung. Stark insbesondere Alaba auf der linken Seite gegen Mbape. Er wich nicht von seiner Seite... auch als dieser auf´s Klo wollte! Konsequent nutze Lewandowski einen gut geführten Konter aus der starken Abwehr um Boateng und Hummels zum 1:0 Endstand.
Im Finale ging es erneut gegen die Realschule Gmund. Die Mannschaft agierte erneut sehr konzentriert undd geordnet. Das verunsicherte den Gegener, der anfangs wohl aufgrund des Vorrundenergebnisses etwas überheblich wirkte. Hätte... hätte... Fahrradkette... Hätte Lewandowski in der sechsten Minute freistehend vorm Torwart... hätte Neuer in der achten Minute... egal: Es bleibt ein kleines Wintermärchen mit einer Mannschaft, die das Herz des Trainers erobert hat.
Wir gratulieren Tom, Frederik, Ruben, Linus, Matthias (5c), Elias (5d), Tim (6a), Luca (6c), Nicolas (6d)

Französische Austauschschüler am Gymnasium Holzkirchen

Frankreichaustausch 11 17Auch in diesem Jahr war eine Gruppe von französischen Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule, dem Collège Marcel Pagnol in Gravigny (Normandie), zehn Tage lang zu Gast an unserer Schule. Die 20 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich nahmen nicht nur am Schulleben teil, sondern besuchten auch eine Reihe von touristisch und historisch interessanten Stätten, wie die Residenz und das Lenbachhaus in München, die Bavaria Filmstudios und die Stadt Regensburg. Einer der Höhepunkte in Holzkirchen war das gemeinsame Brezn-Backen in der Bäckerei Hohenadl, wo Bäckermeister Robert Hohenadl neben der Zubereitung und Verarbeitung des Teigs auch über die Geschichte und Gebräuche seiner Zunft anschaulich zu erzählen wusste.
Über ihre vielfältigen Erfahrungen und persönlichen Eindrücke schrieben die Austauschschüler täglich in einem Blog, auf Französisch und auf Deutsch. Auch dabei halfen ihnen ihre Gastschwestern und -brüder. Die Einträge im Tagebuch mögen eines Tages gelöscht werden, die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit in Deutschland bleiben für immer.

Isarkiesel

Isarkiesel 2017Woher kommen unsere Steine? Wie und unter welchen natürlichen Bedingungen sind sie entstanden? Diese und ähnliche Fragen stellte sich die Klasse 5b bei klirrend kaltem, doch sonnigem Novemberwetter auf ihrer geographischen Exkursion ins Haus des Alpinismus (DAV). Nach einer theoretischen Einführung in geologische Arbeitsweisen durften die Schüler selbst auf der Münchner Praterinsel Steine suchen, ordnen und mit fachkundiger Hilfe bestimmen sowie jeweils eine eigene Gesteinssammlung anlegen. Ein Highlight war der Fund eines Gneises, der aus der Kruste des Urkontinents Pangäa stammt und immerhin ca. 300 Millionen Jahre alt ist.

Begabtenförderung: Besuch der Münchner Wissenschaftstage

Wissenschaftstage logoAm 28. November besuchten Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Jahrgangsstufe die „Markstände der Wissenschaft“ in der Alten Kongresshalle in München. Unter dem diesjährigen Motto „Zukunftspläne“ präsentierten Wissenschaftler Wege zum ressourcenschonenden Umgang mit Rohstoffen, zum Wandel der Städte, zu Mobilitätskonzepten sowie technischen Innovationen. Aber auch das Forschen für die Gesundheit von morgen wurde thematisiert.
Als weiteren Programmpunkt hörten die Schülerinnen und Schüler einen Vortrag über Deutschlands höchstgelegene Forschungsstation, das Schneefernerhaus. Unter dem Titel „Forschung auf der Zugspitze“ wurden von Frau Dr. Beck aktuelle Projekte vorgestellt sowie Einblicke hinter die Kulissen der Umweltforschungsstation gegeben. Eine thematische Abrundung wird eine Exkursion zum Schneefernerhaus kommenden Sommer bilden.

Kreismeister im Tischtennis

Tischtennis 2017 logoHochmotiviert trat am 28.11. unsere Tischtennismannschaft der Jahrgänge 2003-2006 gegen die Mannschaft der Oberland Realschule Holzkirchen im Kreisfinale an. Die Jungen trugen ihre Spiele sowohl im Einzel als auch im Doppel aus. Souverän dominierten dabei unsere Spieler fast alle Begegnungen und gingen schließlich als Kreismeister hervor. Damit qualifizierten sie sich für das Bezirksfinale am 19.01. in Traunstein. Herzlichen Glückwunsch, wir drücken jetzt schon die Daumen!

Begabtenförderung: Exkursion zum Beschleunigerlabor

BeschleunigerlaborIm Rahmen der Münchner Wissenschaftstage besuchte eine kleine Gruppe von Interessierten Schülerinnen und Schülern das Maier-Leibnitz-Laboratorium/Beschleunigerlabor in Garching. Unter dem Titel „Supernova – Spuren vor der Haustür“ erklärte Herr Dr. Faestermann, wie mit Hilfe der Methode der Beschleunigermassenspektrometrie Spuren einer Supernova-Explosion nachgewiesen werden konnten. Im Anschluss daran fand eine Führung durch die Laboratorien statt. Dabei erhielten die Schülerinnen und Schüler auch Einblicke in die Funktionsweise eines elektrostatischen Tandem-van de Graaf-Teilchenbeschleunigers.

Runder Tisch: KESCH

KESCHRund 50 interessierte Eltern, Lehrkräfte und Schülervertreter folgten der Einladung der Schulleitung und des Elternbeirats, sich bei einem „Runden Tisch“ über die Kooperation zwischen Elternhaus und Schule (KESCH) auszutauschen. Nach einer Einbettung dieses Themas in die Schulentwicklungsvorhaben unserer Schule wurde gemäß Prof. Werner Sacher dargestellt, dass „Erziehungspartnerschaft kein Projekt, sondern eine Grundhaltung ist“ und diese Auffassung durch eine gute Kommunikation wesentlich gefördert wird. Die Ziele von Elternarbeit sind nicht nur ein häufiger Kontakt und eine gute Atmosphäre, sondern vor allem der Bildungserfolg und die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.
In einer intensiven und konstruktiven Arbeitsphase diskutierten die Teilnehmer in Kleingruppen die KESCH-Qualitätsbereiche „Gemeinschaft“, „Kooperation“, „Mitsprache“ und „Kommunikation“. Eine Gruppe aus Vertretern des Elternbeirates, des Kollegiums und der Schulleitung befasst sich nun mit den weiteren Schritten und lotet Umsetzungsmöglichkeiten der priorisierten Ziele aus.

Fußballer wieder Kreismeister

Am 25.10. durften sich die Schüler der Jahrgänge 2004 bis 2006 unserer Fußballmannschaft mit Gleichaltrigen aus dem Landkreis in Miesbach messen. Souverän konnten die Jungen in der Gruppenphase mit 7:0 Toren in das Finale einziehen. Hier wurden die nunmehrigen Gegner des Nachbargymnasiums aus Miesbach sodann erneut besiegt, Endstand 3:0! Wieder vertritt somit unsere Fußballmannschaft den Landkreis im Regionalfinale. Herzlichen Glückwunsch - und: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Neue Schülersprecher

Schuelersprecher 1718Die neuen Schülersprecher für das Schuljahr 2017/18 sind gewählt! Nach einer Vollversammlung mit öffentlicher Vorstellung der fünf Kandidaten war die Schülerschaft aufgefordert, in geheimer Wahl ihre drei Vertreter zu bestimmen. Das Ergebnis steht nun fest (im Bild v.l.n.r.): Olivia Seiler (10a), Christian Bonev (10c) und Julia Wenzel (10a) freuen sich auf die Arbeit und bedanken sich für das Vertrauen der Schülerinnen und Schüler!